Neuro-Ernährungstrainer

By on 16. April 2021

Lehrinhalte Neuro-Ernährungstrainer


Unser Gehirn benötigt primär zwei Dinge zum Überleben: Bewegung und Energie. Energie wiederum setzt sich auch aus zwei Dingen zusammen: Sauerstoff und Glukose.


Mit dem Thema Bewegung befasst sich die Mehrzahl unserer Kurse.
In unserem Atemtrainer besprechen wir ausführlich die Atmung und deren Einfluss auf Gesundheit und Leistung.
Um nun auch den letzten Baustein Zucker bzw. Ernährung zu erfassen, dient dieses Seminar.
Ohne ausreichend Treibstoff, wird auch der beste Drill der Welt nicht optimal funktionieren.
Denn unserem Gehirn fehlt schlichtweg die Energie, um adäquat auf den Stimulus zu reagieren.


Aber was ist nun die passende Ernährung? Was brauche ich, damit mein Gehirn und mein Körper optimal funktioniert und wie kann ich das langfristig umsetzten?


In diesem Seminar lernst Du, wie Du Dein Stresslevel reduzieren kannst und eine optimale Energiegrundlage für beste Trainingserfolge schaffst. Und das ist individuell. So weit so gut. Wir gehen aber noch einen Schritt weiter.
Was hilft es Dir, wenn Du weißt welchen Treibstoff Du tanken sollst, aber die Umsetzung im Alltag nicht gelingt. Daher gehen wir auch gezielt auf das Thema Verhalten und Gewohnheiten ein.
Nach dem Seminar wirst Du verstehen, warum Verhaltensänderung so oft fehlschlägt, was Du dagegen tun und wie Du neue Gewohnheiten etablieren kannst, um langfristigen Erfolg zu haben.


Theoriewissen:

  • Aufbau und Funktionen relevanter Gehirn Areale
  • Welche Bereiche des ZNS haben einen Einfluss auf unsere Verdauung?
  • Was ist der Vagusnerv und wie kann ich ihn adressieren?
  • Woher weiß ich, welche Ernährung für mich die richtige ist?
  • Stressmanagement


Praxiswissen:

  • Individuelle Ernährungstests
  • Vagusnervaktivierung
  • Neuro-Drills zur Stressreduktion
  • Übungen zur Gewohnheitsänderung

 

Buche  jetzt den Neuro-Ernährungstrainer.